Sideboard-Meisterstück

Artikel-Nr.: 020201

Auf Lager

8.853,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Im Zeitgeist gerundet

Der herrschenden Mode folgend, entwarf Benjamin Bechtold sein Meisterstück im Stil der Produkte eines bekannten Elektronikkonzerns in einer weich gerundeten Formensprache. Später unter einem großen Flachbildschirm angeordnet, nimmt das Möbel – ein Wandhängendes Sideboard – DVDs, Zeitschriften und technisches Zubehör für den Fernseher auf. Das etwa 180 cm breite und nur 23cm hohe Möbelkorpus wird von einem starken optisch umlaufenden „Ring“ aus weiß lackiertem MDF gebildet, der die schlichte, horizontale Front in Tineo einfasst. Ein flaches horizontal umlaufendes Edelstahlprofil dient als Griff für die beiden Schubkästen und die nach links und rechts zu öffnenden, seitlichen Fächer.

Das 40 mm starke Korpusband wird durch formverleimte Viertelkreiselemente seitlich geschlossen. Die beiden oberen Elemente können mittels Holzvollauszügen in Ahorn nach links, bzw. rechts geöffnet werden und geben so den Zugang zu den Fächern für DVDs frei. Kleine Bürstendichtungen sorgen hier für die notwendige Staubdichtigkeit. Die viergeteilte, in Tineo (Indisch Apfelbaum) furnierte Front liegt in einem tiefen Falz um 20 mm zurückversetzt im umlaufenden Korpus. Die beiden seitlichen Teile sind feststehend und schließen die DVD-Fächer nach vorne ab, die beiden mittleren bilden die Vorderstücke der Schubkästen. Diese sind ebenfalls in Ahorn ausgeführt und auf Holzvollauszügen geführt. Die Eckverbindungen sind als offengezinkte Schwalbenschwanzverbindungen ausgeführt. Eine gleichmäßig umlaufende, 4 mm breite Fuge trennt Front und Korpus im Falz voneinander.

Die 21 mm starke Rückwand aus Multiplex ist umlaufend in den Korpusfalz eingeleimt und bietet so die dringend notwendige Statik für die Aufhängung des schweren und doch immerhin 45 cm tiefen Korpus. Eine umlaufende, um Korpusstärke zurückversetzte Wandplatte erhielt zwei konische Ausfräsungen in die passgenau zwei Gegenstücke nach dem Prinzip einer Keilleiste eingreifen und den Korpus sicher an der Wand befestigen. Der Korpus wurde mit deckend weißem Farblack, die Holzteile mit Klarlack lackiert.

--aus der fachlichen Zeitschrift „BM“ (09/13) zitiert

Diese Kategorie durchsuchen: Wohnwände